Wenden – mit dem Auto umkehren

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Der Richtungswechsel um 180 Grad

Dieses Straßenschild zeigt an, dass das Umkehren mit dem Auto an dieser Stelle verboten ist.

Dieses Straßenschild zeigt an, dass das Umkehren mit dem Auto an dieser Stelle verboten ist.

„Bei der nächsten Gelegenheit bitte wenden.“ Diesen Satz kennen die meisten Autofahrer entweder aus der Fahrschule oder von ihrem Navigationsgerät. Doch so leicht wie sich diese Aussage anhört, ist der Vorgang beim „Wenden“ mit dem Auto nicht, denn Autofahrer müssen dabei ihre Aufmerksamkeit auf eine Vielzahl von potenziellen Risiken aufteilen.

Beim Wenden handelt es sich um ein Fahrmanöver, bei dem durch eine gewollte Lenkbewegung des Fahrzeugs in die entgegengesetzte Fahrtrichtung gebracht wird. Das Umkehren mit dem Auto gilt als gefährlicher Verkehrsvorgang und ist häufig Grund für Unfälle auf deutschen Straßen.

Autofahrer haben für den Wendevorgang verschiedene Möglichkeiten: So ist die Nutzung von Grundstücksausfahrten und Einmündungen üblich, aber auch das Wenden in drei Zügen erlernen Autofahrer in der Fahrschule.

Im nachfolgend Ratgeber erhalten Sie wichtige Informationen zum Umkehren: Worauf ist dabei zu achten? Welche Strafen sind nach dem Bußgeldkatalog bei Fehlern zu erwarten? Und wie kann ein Wendemanöver vielleicht umgangen werden?

Bußgeldkatalog Wenden

VerstoßBußgeldPunkte
Abbiegen bzw. Wenden ohne ordnungsgemäßes Einordnen10 €
... mit Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer30 €
... mit Sachbeschädigung35 €
Abbiegen bzw. Wenden ohne Entgegenkommende durchzulassen20 €
...mit Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer70 €1
...mit Sachbeschädigung85 €1
Beim Abbiegen in ein Grundstück, beim Wenden oder Rückwärtsfahren einen anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet80 €1
Einfahren in eine Kreuzung oder Einmündung trotz stockenden Verkehrs mit Behinderung20 €
Abbiegen bzw. Wenden, ohne Rücksicht auf Fußgänger zu nehmen mit Gefährdung70 €1
Beim Linksabbiegen nicht voreinander abgebogen mit Gefährdung70 €1

Bußgeldrechner Wenden


Wenden mit dem Auto: Diese Schritte sollten Sie beachten

Das Wendemanöver mit dem Auto ist ein komplexer Vorgang, bei dem das Fahrzeug sowohl vorwärts als auch rückwärts fährt. Aus diesem Grund gilt währenddessen die gesteigerte Sorgfaltspflicht. Diese besagt, dass der Autofahrer zu jeder Zeit die Gefährdung der anderen Verkehrsteilnehmer ausschließen muss.

In der Straßenverkehrsordnung (StVO) wird Wenden in § 9 zusammen mit dem Abbiegen und Rückwärtsfahren aufgeführt. Diese Gruppierung ist deshalb sinnvoll, weil Wenden mit dem Auto meist auch den Abbiegevorgang und auch das Rückwärtsfahren beinhaltet und die dafür geltenden Regelungen mit zu beachten sind.

Doch worauf sollten Sie beim Kehrtmachen unbedingt achten, um einen Unfall zu vermeiden? Hilfreiche Tipps enthält die folgende Auflistung:

Werden bei dem Wenden mit dem Auto Fehler gemacht, kann ein Unfall die Folge sein.

Werden bei dem Wenden mit dem Auto Fehler gemacht, kann ein Unfall die Folge sein.

  • Verkehr einschätzen
    Ist die Stelle geeignet, um das Auto zu wenden? Ist es vielleicht sinnvoller die Hauptstraße zu verlassen und auf einer Nebenstraße umzukehren? Können Sie eine Gefährdung der anderen Fahrzeuge ausschließen?
  • Richtungswechsel anzeigen
    Kündigen Sie den Wechsel der Fahrtrichtung rechtzeitig durch den Blinker an und ordnen Sie sich dementsprechend auf der Fahrbahn ein.
  • Vorfahrt beachten
    Um Unfälle zu vermeiden, ist es notwendig die geltenden Vorfahrtsregeln zu befolgen und zu warten, bis die Fahrbahn frei ist. Wollen Sie mit dem Auto umkehren, müssen Sie auf die Fahrzeuge aus beiden Fahrrichtungen achten.
  • Zeit lassen
    Um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, gilt es das Fahrzeug bei diesem Manöver mit Bedacht zu fahren. Lassen Sie sich deshalb lieber etwas mehr Zeit und vergewissern Sie sich, dass die Straßen auch wirklich frei sind. Dabei gilt es auch das Drängeln von anderen Fahrern zu ignorieren und lieber einmal mehr in den Rückspiegel zu schauen.
Lässt sich das aufwendige Wenden mit dem Auto vielleicht vermeiden? Abhängig von der Verkehrssituation kann es einfacher und auch stressfreier sein, wenn Sie in eine Nebenstraße einbiegen und um den Häuserblock fahren. Aber auch durch einen Kreisverkehr sowie Parkplätze von Supermärkten oder ähnlichem lässt sich das Umkehren umgehen.

Welche Folgen haben Fehler beim Umkehren?

Unterlaufen beim Wenden mit dem Auto Unachtsamkeiten oder Fehler, werden diese durch den Bußgeldkatalog geahndet. Ein Fahrverbot ist dabei nicht vorgesehen, aber sowohl ein Bußgeld als auch ein Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg können folgen.

Die Höhe der Strafe hängt dabei vom Sicherheitsrisiko für die Verkehrsteilnehmer ab. Kam es im Zuge des Wendemanövers zu einer Gefährdung oder Sachbeschädigung erhöht sich die Strafe meist deutlich und nicht selten folgt ein Punkt. Detaillierte Informationen zur Höhe des Bußgeldes erhalten Sie durch die Bußgeldtabelle und den Bußgeldrechner zu Beginn des Textes.

Verbot des Wendens
Ist das Umkehren verboten, wird dies durch das Verkehrszeichen 272 angezeigt. Aufgestellt wird es meist bei durch einen Grünstreifen abgetrennten Fahrstreifen. Durch das Verbot des sogenannten „U-Turns“ soll das Unfallrisiko reduziert werden. Das Linksabbiegen ist trotz des Schildes erlaubt.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.