Unfallhergang schildern: So gehen Sie richtig vor

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Wie Sie am besten den Unfallhergang beschreiben, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Wie Sie am besten den Unfallhergang beschreiben, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Auf dem Weg zur Arbeit ist meistens viel los auf den Straßen. Zahlreiche Autofahrer kämpfen sich durch den Verkehr und wollen schnellstmöglich im Büro ankommen. In der Hektik kommt es oftmals zu Auffahrunfällen. Dabei entsteht meistens allerdings nur ein Blechschaden an den Fahrzeugen.

Nach einem Zusammenstoß muss einiges berücksichtigt werden. Grundsätzlich sollten Sie einen Unfall mit Personenschaden bei der Polizei melden. Bei einem Blechschaden können die Beamten ebenfalls informiert werden. Dies ist allerdings nicht verpflichtend. Kontaktieren Sie die Polizei nicht, sollten Sie den Unfallhergang unbedingt verschriftlichen.

Wie gehen Sie bei der Formulierung vom Unfallhergang vor? Müssen Sie bestimmte Dinge beachten? Wie präzise muss die Schilderung vom Unfallhergang sein? Gibt es eine entsprechende Vorlage, die Sie ausfüllen und bei der Kfz-Versicherung einreichen können? Mehr dazu erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Ausführliche Schilderung des Unfallhergangs: So funktioniert’s

Handelt es sich bei dem Unfall nur um einen Sachschaden und Personen wurden dabei nicht verletzt, müssen Sie nicht zwangsläufig die Polizei zum Ort des Geschehens rufen. Sie haben die Möglichkeit, den Unfallhergang schriftlich festzuhalten. Dies sollten Sie auch tun, da die Versicherung den genauen Unfallablauf zur Schadensregulierung benötigt.

Grundsätzlich ergibt sich der Unfallhergang aus den eigenen Feststellungen. Sie sollten darauf achten, dass Sie kein Schuldeingeständnis machen. Dies hat negative Auswirkungen auf die Schadensregulierung der Kfz-Versicherung. Eine ausführliche Beschreibung vom Unfallhergang sollte folgende Punkte enthalten:

  • Art und Fahrzeugtyp der Unfallbeteiligten
  • Führerschein- und Versicherungsdaten sowie Namen und Adresse der Beteiligten
  • Wann kam es zum Unfall?
  • Aus welcher Richtung kamen die Fahrzeuge? Welche Straße wurde befahren?
  • In welche Richtung wollten die Kfz fahren?
  • Auf welchem Fahrstreifen waren die Fahrzeuge unterwegs?
  • Wie kam es zum Unfall?
  • Wurde evtl. ein Stoppschild oder eine rote Ampel missachtet?
  • Wie schnell waren die Kfz auf den Straßen unterwegs? Gab es eine Geschwindigkeitsüberschreitung?
  • Konnten Sie vor dem Zusammenstoß Reaktionen der Unfallbeteiligten wahrnehmen?
  • Wann sind die Fahrzeuge zum Stehen gekommen?
  • Welche Schäden sind an den Fahrzeugen und evtl. an Verkehrseinrichtungen entstanden?
  • Wo sind die Schäden zu verorten?
Um diese Fragen ordnungsgemäß zu beantworten und den Unfallhergang ausführlich schildern zu können, sollten Sie einen europäischen Unfallbericht ausfüllen. In diesem können alle wichtigen Informationen zum Zusammenstoß vermerkt werden. Der Unfallbericht wird von der Kfz-Haftpflichtversicherung anerkannt und kann von den Mitarbeitern ausgewertet werden.

Damit diese sich zudem ein genaues Bild vom Unfallgeschehen machen können, sollten Sie unbedingt Fotos anfertigen. So kann der Unfallhergang von den Mitarbeitern der Versicherung noch besser rekonstruiert werden.

Unfallhergang: Eine Skizze zeichnen

Den Unfallhergang zu schildern, kann der Versicherung und Ihnen viel Zeit ersparen.

Den Unfallhergang zu schildern, kann der Versicherung und Ihnen viel Zeit ersparen.

Zusätzlich zu den Fotos und dem Unfallbericht kann eine Unfallskizze dafür sorgen, dass der Unfallhergang nachvollzogen werden kann. Eine Unfallskizze sollte noch vor Ort angefertigt werden. Dazu zeichnen Sie die Fahrzeuge inklusive der Straßen und Richtungen auf einem Blatt Papier ein.

Zudem wird die Anstoßstelle auf der Skizze vermerkt. Außerdem kann auf der Skizze eingezeichnet werden, dass sich andere Verkehrsteilnehmer ebenfalls auf der Straße befunden oder diese zum Zeitpunkt des Unfalls überquert haben. Beschilderungen, Ampeln und die genaue Position der Fahrzeuge sollten unbedingt berücksichtigt werden.

Unfallhergang beschreiben: Kostenloses Muster

Für den Unfallhergang dient als Vorlage der Europäische Unfallbericht. Dieser kann individuell bei jedem Unfall mit einem Blechschaden genutzt werden. Beide Unfallbeteiligte können auf dem Papier vermerken, wie der Unfall stattgefunden hat.

Den Europäischen Unfallbericht zur Schilderung vom Unfallhergang können Sie im Folgenden kostenlos downloaden. Bitte beachten Sie, dass Sie immer zwei Exemplare im Handschuhfach mit sich führen, damit Sie im Notfall gewappnet sind. Es handelt sich dabei um eine normierte Vorlage, die problemlos von den Kfz-Versicherungen akzeptiert wird.

Europäischer Unfallbericht (.pdf)

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.