Punkte in Flensburg

Punktekonto Online abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregisterauszug aus Flensburg!
Hier klicken →

Das Punktesystem aus Flensburg

Ein Vergehen im Straßenverkehr zieht maximal drei Punkte nach sich. Vergehen, die die anderen Verkehrsteilnehmer keinem Verletzungsrisiko aussetzen, führen nur zu einem Bußgeldbescheid mit einem entsprechend hohen Bußgeld. Ein Punkt soll nur in das Fahreignungsregister (früher als Verkehrszentralregister bekannt), wenn der Fahrer die Verkehrssicherheit beeinträchtigt. Für Fahranfänger in der Probezeit ist dies eine besonders brenzlige Situation.

Beim Punktesystem gilt folgende Unterteilung:

  • Ein Punkt in Flensburg folgt auf Ordnungswidrigkeiten, die eine Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit verursachen
  • Zwei Punkte in Flensburg folgen auf eine besondere Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit oder auf eine Straftat, die keine Entziehung der Fahrerlaubnis oder eine isolierte Sperre nach sich zieht
  • Drei Punkte folgen auf Straftaten im Straßenverkehr, insofern eine isolierte Sperre oder eine Entziehung der Fahrerlaubnis verhängt wird

Flensburger Punkte im Überblick

Je nach Schwere eines Vergehens verändert sich neben dem Bußgeld die Anzahl der Punkte, die auf dem Punktekonto vermerkt wird. Um einen Überblick zu bekommen, sind einige wichtige Vergehen bezüglich des Punktesystems in dieser Liste aufgezeigt:

Punkte in Flensburg für eine Geschwindigkeitsüberschreitung

Punkte in Flensburg für eine Geschwindigkeitsüberschreitung

Ein Punkt in Flensburg:

  • Eine Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts um 21 – 40 km/h
  • Eine Geschwindidkeitsüberschreitung innerorts um 21 – 30 km/h
  • Eine rote Ampel überfahren
  • Der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug beträgt bei 80 km/h weniger als 5/10 bis 1/10 des halben Tachowertes
  • Ein Mobiltelefon am Steuer benutzen

Zwei Punkte in Flensburg:

  • Eine Geschwindidkeitsüberschreitung außerorts um mindestens 41 km/h
  • Eine Geschwindidkeitsüberschreitung innerorts um mindestens 31 km/h
  • Eine rote Ampel überfahren mit Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer oder Sachbeschädigung
  • Eine rote Ampel, die schon länger als eine Sekunde rot ist, überfahren
  • Der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug beträgt bei 100 km/h weniger als 3/10 bis 1/10 des halben Tachowertes
  • Ein Fahrzeug mit über 0,5 Promille führen

Drei Punkte in Flensburg:

  • Mit mindestens 0,3 Promille den Verkehr gefährden
  • Mit über 1,1 Promille fahren

Tilgungsfristen für Flensburger-Punkte

Vor der Punktereform im Mai 2014 gab es eine sogenannte Tilgungshemmung, die dazu führte, dass eine neue Ordnungswidrigkeit oder Straftat im Verkehr die Tilgung eines zuvor begangenen Verstoßes stoppt. Seitdem gibt es allerdings feste Tilgungsfristen.

An dem Tag, an dem das Urteil oder der Bußgeldbescheid rechtskräftig wird, startet die Tilgungsfrist der Punkte. Die Länge der Frist hängt von der Schwere des Vergehens im Bußgeldkatalog und somit von der Anzahl der Punkte ab.

  • Wann kommt es zu einer Verjährung der Punkte in Flensburg?

    Wann kommt es zu einer Verjährung der Punkte in Flensburg?

    Eine Ordnungswidrigkeit mit einem Punkt in Flensburg hat eine Tilgungsfrist von zwei Jahren und sechs Monaten.

  • Bei einer Ordnungswidrigkeit, die die Verkehrssicherheit in besonderer Weise beeinträchtigt oder eine Straftat, die nicht zu einer isolierten Sperre oder einer Entziehung der Fahrerlaubnis führt und somit zwei Punkte im Fahreignungsregister nach sich zieht, beläuft sich die Tilgungsfrist auf fünf Jahre.
  • Bei einer Straftat im Straßenverkehr, die zu einer isolierten Sperre oder einer Entziehung der Fahrererlaubnis führt, beläuft sich die Tilgungsfrist auf zehn Jahre.

Die Konsequenzen im Punktesystem

Die Konsequenzen für das Sammeln von Punkten im Fahreignungsregister sind in drei Stufen unterteilt. Ein Verkehrsteilnehmer wird im Fahreignungsregister erfasst, wenn er ein bis drei Punkte in Flensburg sammelt. Außer einem Bußgeld muss er keine weiteren Folgen erwarten.

Begeht er allerdings, bevor die Tilgungsfrist der Punkte einsetzt, weitere Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten, die die Verkehrssicherheit beeinträchtigen und sammelt somit weitere Punkte, setzt die erste Stufe ein. Der Verkehrsteilnehmer wird schriftlich ermahnt. Hat er unter sechs Punkte im Fahreignungsregister, kann er durch die Teilnahme an einem freiwilligen Fahreignungsseminar einen Punkt abbauen.

Beim Punkteabbau durch die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar muss der Verkehrsteilnehmer allerdings einige Aspekte beachten:

  • Ein Punkteabbau ist nur möglich, wenn der Betroffene nicht innerhalb der letzten fünf Jahre einen Punkt durch die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar abgebaut hat.
  • Der Punktestand im Fahreignungsregister darf nicht mehr als fünf Punkte betragen.
  • Der Betroffene muss der Fahrerlaubnisbehörde die Teilnahmebescheinigung innerhalb von zwei Wochen nach dem Bestehen des Fahreignungsseminars vorlegen. Versäumt der Verkehrsteilnehmer diese Frist, war die Teilnahme am Seminar erfolglos und es gibt keinen Abbau von Punkten.
8 Punkte in Flensburg führen zur Entziehung vom Führerschein

8 Punkte in Flensburg führen zur Entziehung vom Führerschein

Wenn der Verkehrsteilnehmer durch Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten im Straßenverkehr sechs oder sieben Punkte auf seinem Punktekonto sammelt, befindet er sich in der zweiten Stufe und wird schriftlich verwarnt. Auch in diesem Fall kann er freiwillig an einem Fahreignungsseminar teilnehmen. Hierbei kann er allerdings keine Punkte abbauen.

Die dritte Stufe erreicht der Betroffene bei acht Punkten auf dem Punktekonto. Bei einer Höhe von 8 Punkten in Flensburg wird die Fahrerlaubnis entzogen.

Möchte der Fahrer seinen Führerschein wiederhaben, muss zunächst eine Frist von sechs Monaten abgewartet werden. Die Neuerteilung der Fahrerlaubnis ist möglich, wenn er ein Fahreignungsgutachten positiv abschließt.

Den Punktestand abfragen

Nicht jeder Verkehrsteilnehmer ist sich über seinen Punktestand im Klaren. Bei der Umrechnung der Punkte in Flensburg im Mai 2014 ist dies auch nicht verwunderlich.

Wer sich direkt über seinen Punktestand informieren will, kann dies auf drei verschiedene Wege tun:

  • per Brief,
  • vor Ort bei der Fahrerlaubnisbehörde oder
  • online.

Der Antrag auf dem Postweg muss die Personendaten und eine amtlich beglaubigte Unterschrift oder eine gewöhnliche Unterschrift mit einer Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses beinhalten. Bei Letzterem muss die Vorder- und Rückseite kopiert werden.

Befindet sich der Betroffene in der Umgebung Flensburgs, kann er im Auskunftspavillon in der Förderstraße 16 einen Antrag auf den Stand der Punkte stellen. Dabei muss er einen gültigen Personalausweis, Reisepass oder behördlichen Dienstausweis vorzeigen.

Besitzt die Person, die den Antrag auf den Stand der Punkte stellen will, einen Personalausweis mit einer Online-Funktion, kann sie das online erledigen. Der Ausweis muss nach dem 01.11.2010 ausgestellt sein und es wird ein Kartenlesegerät sowie eine Ausweis-App benötigt. Der Onlineantrag befindet sich auf der Webseite des Kraftfahrtbundesamtes.

Punktekonto Online abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregisterauszug aus Flensburg!
Hier klicken →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

2 Gedanken zu „Punkte in Flensburg

  1. serkan k.

    guten tag
    ich wolllte nach meiner punkte stand abfragen ob welche vorhandenn sind oder sogar keine bestehen
    es wäe nett wenn sie mich infomieren können !

    Antworten
    1. zu-schnell-gefahren.de

      Hallo Serkan,

      Ihre Punkte können Sie beim Kraftfahrt-Bundesamt in Erfahrung bringen.

      Zu-Schnell-Gefahren.de – Admin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.