Zulässige Höchstgeschwindigkeit: Was gilt außerhalb geschlossener Ortschaften?

Von zu-schnell-gefahren.de, letzte Aktualisierung am: 7. November 2020

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Welche Höchstgeschwindigkeit gilt außerorts für wen?

Höchstgeschwindigkeit: Auch außerhalb geschlossener Ortschaften ist diese gesetzlich definiert.
Höchstgeschwindigkeit: Auch außerhalb geschlossener Ortschaften ist diese gesetzlich definiert.

Tempolimits bzw. zulässige Höchstgeschwindigkeiten sind im Straßenverkehr eine Maßnahme zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Dass sowohl in den Orten als auch außerhalb bestimmte Geschwindigkeiten zu beachten sind, lernen in der Regel bereits Kinder im Verkehrsunterricht. In der Fahrschule werden diese Vorgaben dann umso wichtiger. Welche Höchstgeschwindigkeit dann außerhalb geschlossener Ortschaften zu beachten ist, hängt vom Fahrzeug und auch von der Straße ab.

Wie schnell außerorts gefahren werden darf, was für Sanktionen bei einer Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften drohen und auf welcher rechtlichen Grundlage die Bestimmungen beruhen, erläutert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften

Wie schnell dürfen Sie mit dem PKW oder Motorrad außerorts unterwegs sein?

Wichtig ist, wo Sie fahren. Für PKW und Motorräder liegt die zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften auf Landstraßen bei 100 km/h. Für Gespanne ist Tempo 80 vorgeschrieben. Auf Autobahnen gilt für PKW kein allgemeines Tempolimit, dennoch sollte die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h beachtet werden.

Welche Geschwindigkeiten gelten außerorts für LKW?

In der Regel dürfen Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 3,5 t auf Landstraßen eine Geschwindigkeit von 80 km/h nicht überschreiten. Sind sie schwerer als 7,5 t, gilt Tempo 60. Auf Autobahnen sind ebenfalls maximal 80 km/h erlaubt.

Was droht,beim Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften?

Sind Sie zu schnell unterwegs, müssen Sie mit Bußgeldern, Punkten und Fahrverboten rechnen. Wann welche Sanktion droht, zeigt unsere Tabelle hier.

Auszug aus dem Bußgeldkatalog bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts

Halten Sie sich außerorts nicht an die Geschwindigkeitsvorgaben, müssen Sie mit folgenden Sanktionen rechnen:

Bußgelder für PKW

Be­schreib­ungBuß­geldPunkteFahr­verbotLohnt ein Einspruch?
... bis 10 km/h10 Euroeher nicht
... 11 bis 15 km/h20 Euroeher nicht
... 16 bis 20 km/h30 Euroeher nicht
... 21 bis 25 km/h70 Euro1 PunktHier prüfen
... 26 bis 30 km/h80 Euro1 PunktHier prüfen
... 31 bis 40 km/h120 Euro1 PunktHier prüfen
... 41 bis 50 km/h160 Euro2 Punkte 1 MonatHier prüfen
... 51 bis 60 km/h240 Euro2 Punkte 1 MonatHier prüfen
... 61 bis 70 km/h440 Euro2 Punkte 2 MonateHier prüfen
... über 70 km/h600 Euro2 Punkte 3 MonateHier prüfen
Mit Inkrafttreten der StVO-Novelle am 28.04.2020 werden sich zahlreiche Bußgelder für Geschwindigkeitsverstöße ändern. Die neuen Bußgelder für Geschwindigkeitsverstöße außerorts finden Sie hier.
VerstoßSanktionPunkteFahrverbotFverbotLohnt ein Einspruch?
… bis 10 km/h20 EUReher nicht
… 11 - 15 km/h40 EURHier prüfen
… 16 - 20 km/h60 EURHier prüfen
… 21 - 25 km/h70 EUR1 Hier prüfen
… 26 - 30 km/h80 EUR1 1 Monat *1 MHier prüfen
… 31 - 40 km/h120 EUR11 Monat* 1 M*Hier prüfen
… 41 - 50 km/h160 EUR21 Monat1 MHier prüfen
… 51 - 60 km/h240 EUR21 Monat1 MHier prüfen
… 61 - 70 km/h440 EUR22 Monate2 MHier prüfen
über 70 km/h600 EUR23 Monate3 MHier prüfen
Die bis zum 27.04.2020 gültigen Bußgelder für Geschwindigkeitsverstöße außerorts finden Sie hier.

* Neue Fahrverbotsregelungen bundesweit derzeit außer Kraft gesetzt
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Höchstgeschwindigkeit: Außerhalb geschlossener Ortschaften gelten verschiedene Vorgaben

Die Höchstgeschwindigkeit kann außerorts auch durch Verkehrszeichen festgelegt sein.
Die Höchstgeschwindigkeit kann außerorts auch durch Verkehrszeichen festgelegt sein.

Wie schnell Verkehrsteilnehmer fahren dürfen, ist gesetzliche festgelegt. Die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) definiert bereits in § 3 alle allgemeinen Vorgaben zu den zulässigen Geschwindigkeiten auf deutschen Straßen. Hier ist nicht nur festgelegt, wo bestimmte Geschwindigkeiten einzuhalten sind, sondern auch durch wen. In Bezug auf die zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften ist es durchaus von Bedeutung, mit welchem Fahrzeug Sie unterwegs sind und auf welcher Straße Sie fahren.

Neben den allgemeinen Bestimmungen geben natürlich auch die entsprechenden Verkehrszeichen an, welches Tempolimit zu beachten ist. Dabei gilt, dass Verkehrszeichen immer Vorrang vor den allgemeinen Regelungen haben. Auch können die Zeichen ein Tempolimit für eine bestimmte Zeit oder spezielle Fahrzeugtypen anordnen.

Doch was gilt nun eigentlich außerorts, wenn keine Schilder vorhanden sind? Die Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften wird gemäß StVO für folgenden Straßen unterschiedlich bestimmt:

  • Landstraßen
  • Autobahnen/Kraftfahrstraßen

Kraftfahrstraßen und Autobahnen sind generell dafür gedacht, einen schnellen und ungehinderten Verkehrsfluss zu gewährleisten. Sie sind in der Regel so gebaut, dass mehrere Spuren pro Fahrtrichtung zur Verfügung stehen und weder Kreuzungen noch Ampelanlagen in die Verkehrslenkung eingreifen. Hier sind üblicherweise also weniger Hindernisse zu finden, weshalb die Höchstgeschwindigkeit hier zumindest für PKW und Motorräder höher angesetzt ist als auf Landstraßen.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt außerhalb geschlossener Ortschaften für LKW zw. 60 und 80 km/h.
Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt außerhalb geschlossener Ortschaften für LKW zw. 60 und 80 km/h.

Wie erwähnt, spielt für die erlaubte Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften nicht nur die Art der Straße eine Rolle, sondern auch der Fahrzeugtyp. Auf einer Kraftfahrstraße oder Autobahn zum Beispiel gilt für PKW- und Motorradfahrer kein generelles Tempolimit. Allerdings wird empfohlen, die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h anzuwenden.

LKW dürfen auf der Autobahn mit maximal 80 km/h unterwegs sein. Gleiches gilt für Gespanne und Reisebusse, die keine sogenannte 100er-Zulassung besitzen. Befahren Busse, die Stehplätze haben, die Autobahn, dürfen diese sogar nur 60 km/h schnell sein.

Bezüglich der Geschwindigkeit ist in § 3 StVO definiert, dass bei einem bestehenden Tempolimit und selbst wenn keine Höchstgeschwindigkeit bestimmt ist, das rücksichtsvolle und vorausschauende Fahren anzuwenden ist.

Wer ein Fahrzeug führt, darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug ständig beherrscht wird. Die Geschwindigkeit ist insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie den persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen.

Das bedeutet, auch wenn die allgemeinen Vorschriften zur Geschwindigkeit gelten und keine Verkehrszeichen ein Tempolimit festlegen, sind die Verkehrs-, Straßen- und Wettersituation ebenfalls ausschlaggebend für eine angemessene Geschwindigkeit. Daher ist es durchaus manchmal erforderlich, dass die Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften situationsabhängig ist und sich deutlich unter den Vorgaben der StVO befinden kann.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Höchstgeschwindigkeiten auf Landstraßen: Das Gewicht bestimmt das Tempo

Landstraßen bieten in der Regel nicht den Ausbaustand und die „Bewegungsfreiheit“ wie eine Autobahn oder eine Kraftfahrstraße. Zudem ist hier auch mit wesentlich mehr Hindernissen zu rechnen, da Kreuzungen, Ampeln den Verkehrsfluss unterbrechen und andere Verkehrsteilnehmer, wie Roller- und Radfahrer ebenfalls unterwegs sind. Da ist es verständlich, dass die erlaubten Geschwindigkeiten niedriger liegen als auf Autobahnen.

Gemäß den Vorschriften der StVO gelten daher folgende Höchstgeschwindigkeiten außerhalb geschlossener Ortschaften:

  • Motorräder und PKW bis 3,5 t: 100 km/h
  • Gespanne und Fahrzeuge bis 7,5 t: 80 km/h
  • Fahrzeuge über 7,5 t, Fahrzeuge über 3,5 t mit Anhänger, Busse mit Stehplätzen: 60 km/h

Auch hier ist wichtig, dass diese Vorgaben immer nur so lange gelten, wie es keine Verkehrszeichen gibt, die andere Geschwindigkeiten vorschreiben.

Überschrittene Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften: Gibt es Unterschiede bei den Sanktionen?

Die Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften zieht Sanktionen nach sich.
Die Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften zieht Sanktionen nach sich.

Der Bußgeldkatalog unterscheidet nur zwischen Verkehrsverstöße innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften jedoch nicht, auf welcher Straße gefahren wurde. Das heißt, es ist egal, ob Fahrer auf einer Landstraße oder einer Autobahn zu schnell waren, die Sanktionen sind die Gleichen. Wichtig für die Höhe des Bußgeldes, die Anzahl der Punkte und eventuelle Fahrverbote ist allerdings mit welchem Fahrzeug der Verstoß begangen wird. Da LKW in der Regel doch wesentlich schwerer sind als PKW und bei überhöhter Geschwindigkeit eine größere Gefahr darstellen, sind die Sanktionen höher angesetzt.

Haben Sie die Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften missachtet, werden Sie, je nach Kontrollart, entweder vor Ort darüber informiert oder erhalten innerhalb von drei Monaten einen Bußgeldbescheid. In diesem ist in der Regel angegeben, welcher Verstoß Ihnen zur Last gelegt wird. Enthalten die Angaben Fehler oder haben Sie Zweifel an der Geschwindigkeitsmessung, besteht die Möglichkeit, Einspruch gegen den Bescheid einzulegen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Quellen und weiterführende Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Zulässige Höchstgeschwindigkeit: Was gilt außerhalb geschlossener Ortschaften?
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.