Sonderfall Grüner Pfeil

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Auf vielen Fahrbahnen herrscht ein hohes Verkehrsaufkommen. Um die Wartezeiten für Kfz-Fahrer zu verkürzen, gibt es für das Abbiegen zwei gesonderte Verkehrszeichen, die den Abbiegevorgang erleichtern sollen. Ein grüner Pfeil bei roter Ampel berechtigt einen Autofahrer zum Abbiegen an einer Straße. Allerdings werden zwei Arten dieses Verkehrszeichens unterschieden.

Zum einen kann ein Blechschild mit einem grünen Pfeil neben der Ampel angebracht sein (Zeichen 720 – der grüne Pfeil) oder der Pfeil befindet sich an der Ampelanlage (Grünpfeil). Für beide Fälle müssen unterschiedliche Regelungen beachtet werden.

Rechnen Sie hier aus, wie viel das kostet.

Ampel und grüner Pfeil

Ein grüner Pfeil, der an einer Ampel aufleuchtet, zeigt dem Fahrer an, dass er ungehindert in die Richtung des Pfeiles abbiegen kann. Er muss die Kreuzung räumen.

Ein grüner Pfeil, der an einer Ampel aufleuchtet, zeigt dem Fahrer an, dass er ungehindert in die Richtung des Pfeiles abbiegen kann.

Zu einem grünen Pfeil, der sich an der Ampelanlage befindet und in der entsprechenden Situation aufleuchtet ist in der Straßenverkehrsordnung (StVO) folgendes festgehalten:

„Ein grüner Grünpfeil links hinter der Kreuzung zeigt an, dass der Gegenverkehr durch Rotlicht angehalten ist und dass, wer links abbiegt, die Kreuzung in Richtung des grünen Pfeils ungehindert befahren und räumen kann.“

Dies gilt allerdings nur für einen Grünpfeil, der direkt an der Ampel angebracht ist und bei Gebrauch aufleuchtet. Die Anzeige verpflichtet den Autofahrer, die Kreuzung zu räumen, um den übrigen Verkehr nicht zu behindern. Der grüne Pfeil hat hier also dieselbe Funktion wie eine Ampel.

Allerdings hat nur der Abbieger, in dessen Richtung der Grünpfeil zeigt, das Recht und die Pflicht abzubiegen. Alle anderen Verkehrsteilnehmer betrifft diese Regelung nicht. Sie müssen gegebenenfalls warten, bis die Ampel von “Rot” auf „Grün“ schaltet, sonst begehen sie einen Rotlichtverstoß gemäß der StVO.

Grüner Pfeil als Verkehrszeichen

Der grüne Pfeil auf einem Blechschild erlaubt das Abbiegen. Der Fahrer muss allerdings erst prüfen, ob eine Weiterfahrt ohne Gefährdung anderer möglich ist.
Ein permanent an einer Kreuzung angebrachter Grünpfeil berechtigt den Autofahrer auch bei einer roten Ampel den Abbiegevorgang zu beginnen. Dennoch gibt es genaue Vorschriften, wie das Abbiegen ablaufen soll. Hält sich der Kfz-Fahrer nicht daran, muss er mit folgenden Sanktionen laut Bußgeldkatalog rechnen:

VerstoßBussgeldPunkte
Am grünen Pfeil beim Abbiegen nicht den rechten Fahrstreifen benutzt15 €
... mit Behinderung auf der Richtung, die durch den grünen Pfeil freigegeben wurde35 €
Am grünen Pfeil bei roter Ampel abgebogen, ohne vorher anzuhalten70 €1
Der Kreuzverkehr wurde beim Überfahren der Ampel aufgrund des grünen Pfeils gefährdet100 €1
... mit Unfall120 €1
Während des Abbiegevorgangs an einem grünen Pfeil Fußgänger oder Fahrradfahrer behindert100 €1
... mit Gefährdung150 €1
... mit Unfall180 €1
Der grüne Pfeil berechtigt zum Abbiegen. Der Fahrer muss allerdings erst prüfen, ob eine Weiterfahrt ohne Behinderung anderer möglich ist.

Der grüne Pfeil berechtigt zum Abbiegen. Der Fahrer muss allerdings erst prüfen, ob eine Weiterfahrt ohne Behinderung anderer möglich ist.

Daher sind beim Abbiegen an einem grünen Pfeil (Blechschild) einige Regeln zu beachten:

  • Bevor die rote Ampel überfahren werden darf, müssen Sie kurz anhalten und den Verkehr prüfen.
  • Achten Sie besonders auf Fahrradfahrer und Fußgänger und schließen Sie somit eine Gefährdung oder eine Behinderung des übrigen Verkehrs aus.
  • Nur wenn Sie auf der rechten Spur sind, dürfen Sie am grünen Pfeil abbiegen. Ein Abbiegen von einer anderen Spur ist untersagt und zieht eine hohe Strafe nach sich.
  • Falls ein Fahrzeug von links kommt, während Sie mit dem langsamen Abbiegevorgang nach rechts beschäftigt sind, gewähren Sie diesem die rechtmäßige Vorfahrt.

Abbiegen kein muss

Es besteht allerdings auch kein Zwang, vom grünen Pfeil Gebrauch zu machen. Das heißt, wenn sich der Autofahrer unsicher sein sollte, ob ein ungefährdetes Abbiegen möglich ist, hat er das Recht, trotz des Verkehrszeichen grüner Pfeil zu warten. Anderen Verkehrsteilnehmern ist es nicht erlaubt, durch Hupen oder dichtes Auffahren den Fahrer dazu zu drängen, vom Grünpfeil Gebrauch zu machen.

Der Verkehrsteilnehmer, der gemäß der Grünpfeil-Regelung bei einem Blechschild abbiegt, hat keine Vorfahrt. Wer also nicht besonders vorsichtig fährt oder Fußgänger behindert, muss mit einem Bußgeld und bei einigen Vergehen auch mit Punkten in Flensburg rechnen. Aber: Eine rote Ampel mit Grünpfeil, verpflichtet zum unverzüglichen Abbiegen, um den Verkehr nicht zu behindern!
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.