Riegl LR90-235P – Die mobile Geschwindigkeitsmessung

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Temposünder stoppen mit dem LR90

Der Riegl-Scanner zählt als mobiles Lasermessgerät.

Der Riegl-Scanner zählt als mobiles Lasermessgerät.

Raser sind auf deutschen Straßen keine Seltenheit. Täglich werden Personen in Unfälle, die eine Geschwindigkeitsüberschreitung als Ursache haben, verwickelt. Personenschäden oder Todesopfer sind dabei zu beklagen.

Die Polizei setzt dabei auf Geschwindigkeitsmessgeräte, die an rund 4000 Blitzerstandorten in Deutschland dafür sorgen, dass Verkehrssünder aufgespürt werden können. Sowohl stationäre als auch mobile Blitzer werden dabei eingesetzt.

Mobile Geschwindigkeitsmessgeräte haben den Vorteil, dass sie an einer beliebigen Straßenecke aufgebaut und eingesetzt werden können. Sie sind somit für die Raser relativ unvorhersehbar. Zu diesen Geräten zählt auch der Riegl LR90-235P. Wie dieser funktioniert und welche Fehlerquellen der LR90 aufweist, klären wir in diesem Ratgeber.

Funktionsweise des LR90

Der LR90 ist ein mobiles Lasermessgerät – umgangssprachlich auch Laser-Blitzer genannt – und kann an beliebigen Standorten eingesetzt werden. Der Riegl-Scanner sendet in kurzen Abständen mehrere Infrarotimpulse aus. Diese haben einen festes Zeitintervall und und werden von einem vorbeifahrenden Fahrzeug reflektiert.

Bei der Reflexion werden die Impulse an das Messgerät zurück gesendet, sodass die Geschwindigkeit und die Strecke, die das Auto zurückgelegt hat, aus diesen Informationen berechnet werden kann. Da mehrere Impulse ausgewertet und vergleichen werden, ist eine Messung nur gültig, wenn keine große Abweichung der einzelnen Messwerte vorliegt.

Der LR90 ist nur für die mobile Geschwindigkeitsmessung geeignet, da keine Blitzerfotos vom Gerät angefertigt werden. Somit kann der Riegl-Laser auch aus einem Fahrzeug heraus Tempomessungen durchführen und in Zivilfahrzeugen der Polizei verwendet werden.

LR90 – Die möglichen Fehlerquellen

Der Riegl-Laser soll Raser zur Rechenschaft ziehen.

Der Riegl-Laser soll Raser zur Rechenschaft ziehen.

Wie auch die Radargeräte Traffipax Speedophot oder der Traffipax Micro-Speed 09 kann auch der Riegl LR90-235P fehlerhafte Messungen aufweisen. Verschiedene Fehlerquellen sind dabei typisch für das Gerät. Im Folgenden listen wir einige für Sie auf:

  • Kein Messprotokoll: Die Polizeibeamten müssen Protokoll führen, da keine Fotobeweise mit dem Lasergerät erstellt werden können. In diesem müssen der Messzeitpunkt, die Verkehrssituation, der genaue Messwert und die Messentfernung erfasst werden. Sind nicht alle Punkte aufgeführt oder das Messprotokoll fehlt, ist die Messung ungültig.
  • Fehlende Zielgenauigkeit: Da es sich bei dem LR90 um ein Handgerät handelt, ist es möglich, dass während des Messvorgangs nicht der gleiche Punkt anvisiert wird. Meistens wird dabei das Gerät auf das Nummernschild des Autos gerichtet. Bei Dunkelheit ist dies besonders schwierig und die Geschwindigkeitsmessung kann schnell fehlerhaft sein.
  • Überholmanöver: Sowohl beim Überholen als auch beim nebeneinander Herfahren kann es sein, dass es zu einem Fehler bei der Zuordnung der Lasermessung kommt.
  • Fehlende Eichung: Der LR90 muss in regelmäßigen Abständen kontrolliert und geeicht werden, sodass keine technischen Defekte als Fehlerquelle auftreten können. Bei einem möglichen Fehler kann beispielsweise die Linse des Lasermessgerätes nicht ordnungsgemäß justiert worden sein.
Interessant: Es kann beim LR90 tatsächlich auch zu einem Messfehler kommen, der sich zu Gunsten des Fahrers auswirken. Wird also nicht in direkter Linie zum Fahrzeug gemessen und der Winkel ist ungenau, kann es vorkommen, dass eine Geschwindigkeitsüberschreitung trotz zu hohem Tempo nicht angezeigt wird.

Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen

Innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Schreibens ist ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid möglich. Befürchten Sie also Messfehler hinter Ihrer vermeintlichen Ordnungswidrigkeit, kann ein Einspruch durchaus Sinn machen. Ein Rechtsanwalt, welcher sich auf das Verkehrsrecht spezialisiert hat, kann Ihnen dabei zur Seite stehen. Dieser unterstützt Sie auch bei Fragen und Problemen rund um die Verkehrsangelegenheiten.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.