M5-Radar – So funktionieren die Blitzer

Geschwindigkeitsüberschreitungen häufen sich

Das M5 Radar zählt zu den Verkehrsradaranlagen.

Das M5 Radar zählt zu den Verkehrsradaranlagen.


Auf deutschen Straßen gilt die Geschwindigkeitsüberschreitung als Hauptunfallursache. Zahlreiche Opfer sind jedes Jahr zu beklagen, weil jemand sich nicht an die zulässige Höchstgeschwindigkeit gehalten hat und zu schnell unterwegs war.

Mit dem Einsatz der Geschwindigkeitsmessgeräte der Polizei sollen Temposünder belehrt und eingedämmt werden. Der Bußgeldkatalog sieht harte Strafen vor. Rund 1800 stationäre Blitzer messen das Tempo der Verkehrsteilnehmer in Deutschland. Dazu kommen zahlreiche mobile Messgeräte, die die Polizei an beliebigen Standorten im ganzen Land einsetzen kann.

Zu den mobilen als auch stationär einsetzbaren Blitzern zählt auch das M5-Radar. Wie die Messung damit funktioniert und welche Messfehler beim Blitzen auftreten können, verrät Ihnen dieser Text.

Wie funktioniert das M5-Radar?

Das M5-Radar Messgerät wurde von der Firma VDS Verkehrstechnik GmbH entwickelt. Es handelt sich dabei um ein Geschwindigkeitsmessgerät welches auf der Radarmessung basiert und seinen Einsatz sowohl mobil als auch stationär findet. Aber wie misst das Gerät das Tempo von unterschiedlichen Fahrzeugen?

Ein an der Fahrbahn stehender Starenkasten oder ein Gerät, welches aus dem Zivilfahrzeug der Polizei heraus misst, sendet elektromagnetische Wellen aus. Diese Wellen werden von vorbeifahrenden Fahrzeugen reflektiert und senden somit ein Signal zurück an den Blitzer. Mittels der Schwankungen und der Verschiebung der elektromagnetischen Wellen kann die Geschwindigkeit und die Fahrtrichtung von dem Fahrzeug bestimmt werden.

Hierbei handelt es sich um den physikalischen Doppler-Effekt. So kann durch die Messung eine Geschwindigkeitsüberschreitung bestimmt und im Falle dessen ein Blitzerfoto ausgelöst werden. Dieses Foto dient dann als Beweis gegen den Fahrer, sodass ein Bußgeldbescheid verschickt werden kann.

Die Fahrzeuge können das Gerät sowohl zur Front- als auch zur Seiten- und Heckmessung verwenden. Eine bestimmte Montagevorrichtung ermöglicht es, dass das Gerät in jedes Fahrzeugmodell integriert werden kann. Die Außentemperatur darf beim Einsatz zwischen -20 und +60° Celsius liegen.

Übrigens: Bei den Radarmessgeräten – so auch beim M5-Radar – gilt eine Toleranzgrenze von 3 km/h bis zu einem Messwert von 100 km/h. Darüber hinaus werden jeweils 3 % der gefahrenen Geschwindigkeit als Toleranz abgezogen.

Fehlerquellen des M5-Radar

Messen kann das M5-Radar aus einem Auto.

Messen kann das M5-Radar aus einem Auto.

Wie auch der Traffipax Speedophot oder der Multanova weist das M5-Radar Messfehler auf, die eine falsche Messung verursachen können. Im Folgenden zählen wir einige davon für Sie auf:

  • Keine regelmäßige Eichung: Wird das Gerät nicht vorschriftsmäßig im Jahr gewartet und geeicht, kann die Messung als ungültig erachtet werden.
  • Falscher Winkel zur Fahrbahn: Der Messwinkel muss beim M5-Radar 25 Grad betragen, um eine vorschriftsmäßige Berechnung des Tempos durchführen zu können.
  • Kein geschultes Personal: Die mobile Geschwindigkeitsmessung darf nur durch geschultes Personal durchgeführt werden.

Auch das M5-Radar löst einen Blitz aus, wenn ein Fahrzeug zu schnell auf deutschen Straßen unterwegs ist. Es gibt allerdings andere Messgeräte in Tunneln, die ohne sichtbaren Blitz arbeiten, um die Autofahrer in der Dunkelheit nicht zu blenden oder vom Verkehr abzulenken. Fällt Ihnen beim M5-Radar also kein Blitz auf, kann dies daran liegen, dass die Sonne ungünstig steht oder der Blitzer defekt ist.

Einspruch gegen den Bußgeldbescheid

Haben Sie den Verdacht, dass Sie einer fehlerhaften Geschwindigkeitsmessung mit dem M5-Radar zum Opfer gefallen sind? Sie können innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Bußgeldbescheids Einspruch gegen diesen einlegen.

Gern hilft Ihnen ein Verkehrsanwalt bei Fragen und Problemen rund um das Blitzerverfahren und das Messgerät und klärt Sie über einen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid auf.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.