Rückwärtsfahren – vorsichtig fahren im Rückwärtsgang

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

StVO: Regelungen zum Rückwärtsfahren

Vergewissern Sie sich beim Rückwärtsfahren, dass Sie niemanden behindern oder gefährden.

Vergewissern Sie sich beim Rückwärtsfahren, dass Sie niemanden behindern oder gefährden.

Das Fahren im Rückwärtsgang stellt vor allem Fahrschüler vor eine Herausforderung: Es gilt, das Auto sicher rückwärts zu fahren und gleichzeitig mögliche Gefahren hinter sowie neben dem Fahrzeug zu erkennen. Für Neulinge am Steuer ist dies eine komplexe Aufgabe, aber auch routinierte Fahrer scheuen sich manchmal davor, mit dem Auto rückwärts einparken zu müssen.

Alle Vorschriften zum Rückwärtsfahren sind in der Straßenverkehrsordnung (StVO) in § 9 unter dem Thema Abbiegen und Wenden vermerkt. Beim Rückwärtsfahren laut StVO muss eine Gefährdung der anderen Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen werden. Falls notwendig, ist Hilfe vom Einweiser beim Rückwärtsfahren in Anspruch zu nehmen.

Beim Rückwärtsfahren mit dem Auto gilt es also besonders wachsam zu sein, um eine Gefährdung oder sogar einen Unfall mit einem Fußgänger oder anderen Fahrzeugen zu vermeiden. In diesem Zusammenhang wird auch von der Sorgfaltspflicht gesprochen. Durch diese ist der Fahrer verpflichtet, sich umsichtig im Verkehr zu verhalten und unnötige Risiken zu vermeiden.

Bußgeldtabelle Rückwärtsfahren

TatbestandBußgeldPunkte
Beim Zurücksetzen die allgemeine Sorgfaltspflicht missachtet35 EUR
Andere Verkehrsteilnehmer beim Rückwärtsfahren gefährdet80 EUR1

Was müssen Sie beim Rückwärtsfahren mit dem Auto beachten?

Um einen Unfall beim Rückwärtsfahren zu vermeiden, sollten der Autofahrer bei einem solchen Manöver äußerst vorsichtig fahren. Behalten Sie den Verkehr durch Innen- und Außenspiegel ständig im Blick, damit Ihnen keine Veränderungen entgehen. Dies gilt sowohl vor als auch während des Vorgangs, dadurch reduziert sich die Möglichkeit eines toten Winkels.

Neuere Autos sind mittlerweile auch mit Geräten ausgestattet, die den Fahrer beim Rückwärtsfahren und Wenden unterstützen. So geben Rückfahrhilfen durch einen Signalton die Entfernung zu nahen Gegenständen an. Das Geschehen hinter dem Auto kann zudem mit Hilfe von Rückfahrkameras überwacht werden.

Ist das Umfeld hinter dem Auto schlecht einsehbar, ist es beim Rückwärtsfahren ohne Einweiser ggf. notwendig, das Fahrzeug zu verlassen und die Situation aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Bieten sich Beifahrer oder Passanten an beim Fahrmanöver behilflich zu sein, können Sie darauf zurückgreifen. Trotzdem sollte das Geschehen und die Position anderer Fahrzeuge regelmäßig in den Spiegeln überprüft werden.

Während sich das Fahrzeug im Rückwärtsgang befindet, muss die Geschwindigkeit reduziert werden. Es ist ratsam, nicht schneller als in Schrittgeschwindigkeit rückwärts zu fahren. Außerdem gilt es, jederzeit bremsbereit zu sein – auch beim Anfahren ist besondere Vorsicht geboten.

Das Rückwärtsfahren mit dem Anhänger will gelernt sein. Üben Sie dieses Fahrmanöver, bevor Sie sich mit dem Gespann in den öffentlichen Straßenverkehr wagen.

Welche Regeln gelten im Rückwärtsgang?

Um beim Rückwärtsfahren einen Unfall zu vermeiden, sollten Sie das Geschehen durch die Spiegel kontrollieren.

Um beim Rückwärtsfahren einen Unfall zu vermeiden, sollten Sie das Geschehen durch die Spiegel kontrollieren.

Das Rückwärtsfahren ist erlaubt, solange nachweislich keine Behinderung oder Gefährdung von anderen Verkehrsteilnehmern vorliegt. Dies ist vor allem in verkehrsberuhigten Zonen gegeben. In einer Einbahnstraße darf der Rückwärtsgang nur beim Ein- und Ausparken genutzt werden. Können in schmalen Straßen zwei Fahrzeug nicht aneinander vorbeifahren, muss ein Auto rückwärtsfahren, damit die Straße passiert werden kann.

Generell ist die Nutzung des Rückwärtsgangs in und entgegen der Fahrtrichtung unzulässig. Ebenso sollte darauf verzichtet werden, in unübersichtlichen Bereichen rückwärts zu fahren, weil dadurch der Verkehr beeinträchtigt oder gefährdet werden kann. Das Rückwärtsfahren auf der Autobahn ist ebenfalls strengstens verboten.

Bußgeldkatalog beim Rückwärtsfahren

Kommt ein Fahrer seiner Sorgfaltspflicht nicht nach oder verursacht beim Rückwärtsfahren einen Unfall, wird dies durch den Bußgeldkatalog geahndet. Der Verstoß gegen die Sorgfaltspflicht beim Zurücksetzen wird durch ein Bußgeld in Höhe von 35 Euro sanktioniert. Kommt es aufgrund des Rückwärtsfahrens zu einer Gefährdung von anderen Verkehrsteilnehmern, kann der Fahrer mit einem Bußgeld von 80 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Mit dem Lkw rückwärtsfahren
Beim Rückwärtsfahren mit Lkw oder Anhänger können meist nur die Seitenspiegel genutzt werden. Hier gilt es, die Fahrzeuge bei geringer Geschwindigkeit rückwärts zu steuern.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.